Ernährungsberatung

Ernährungsberatung

                       Ziele unserer Ernährungsberatung sind unter anderem Aufklärung und Beratung zu fehlbedingter Ernährung und die Vermittlung sowie Förderung einer gesundheitsbewussten Ernährungsweise, um ernährungsbedingte Beschwerden zu lindern und den Medikamentenverbrauch zu reduzieren. Die Ernährungsberatung richtet sich an diejenigen, die auf Grund einer Fehlernährung erkrankt sind oder deren Erkrankung durch falsche Ernährung mit verursacht wurde. Sie ist auch für Patienten gedacht, bei denen eine Ernährungsumstellung die Therapie unterstützen kann. Hierzu zählen insbesondere: Stoffwechselerkrankungen, zum Beispiel Diabetes, Erkrankungen der Verdauungsorgane, Herz- und Kreislauferkrankungen, Hauterkrankungen, Allergien, Osteoporose und Krebserkrankungen.

Ernährungsempfehlungen – ganz einfach!

  • Nutze gesunde Öle ( Olivenöl, Rapsöl ) zum Kochen, auf Salaten und bei Tisch
  • Je mehr Gemüse und je unterschiedlicher gegessen wird, desto besser! Kartoffel und Pommes frites sind KEIN Gemüse!
  • Es sollen viele Früchte in allen Farben gegessen werden!
  • Trinke ausreichend Wasser, Tee oder Kaffee mit wenig oder keinem Zucker! Begrenze Milch auf täglich ein- oder zweimal, Saft auf ein kleines Glas täglich, vermeide gesüßte Getränke!
  • Iss Vollkornprodukte (wie Naturreis, Weizenvollkornbrot, Vollkornnudeln). Begrenze verfeinertes Mehl- und Kornprodukte wie weißen Reis und Weißbrot!
  • Bevorzuge Fisch, Geflügel, Bohnen und Nüsse. Begrenze rotes Fleisch. Vermeide Schinken, durchgedrehtes oder anders verarbeitetes Fleisch!
  • Reduziere den Salzkonsum auf maximal 3-4 g/Tag.
  • Trinke nur geringe Mengen Alkohol (0,3 l/Tag).
  • Rauche nicht!
  • Bleibe aktiv – das ist der halbe Weg zur Gewichtsnormalisierung